AJ Allmendinger kommt zurück

Discount Tire 22

AJ Allmendinger, der 2012 wegen einer positiven Dopingprobe bei Penske Racing entlassen wurde, könnte in den Sprint Cup zurückkehren.

Bei Penske Racing scheint für den Dopingsünder immer noch eine Tür aufzustehen. Denn sowohl in der Indy Car Series, als auch jetzt bald in der Nationwide Series, stellt das Team Allmendinger ein Auto zur Verfügung.

Alli

Teamchef Roger Penske bestätigte, dass der 30 Jährige Kalifornier die Rennen in Road America und Mid Ohio im Discount Tire Ford mit der Startnummer 22 bestreiten wird.

Allmendinger, der von 2006 bis 2012 im Sprint Cup tätig war, hat schon einige Erfolge vorzuweisen. 2012 gewann AJ die 24 Stunden von Daytona. 2006 erreichte er den dritten Platz in der Champ-Car Series, obwohl er ein Rennen weniger fuhr als der Rest des Starterfeldes.

Kommentare sind geschlossen.